Video Aktionsauftakt für #UnblockCuba / Inicio de campaña: #Unblock Cuba
Sonnabend, 17.10.2020
Mit Hans-Peter Weymar (Autor, Regisseur, Produzent) und zwei Vertretern des Bündnisses »Unblock Cuba«; Grußworte: S.E. Herr Ramon Ignacio Ripoll Diaz (Botschafter der Republik Kuba), Fernando Gonzales (Vorsitzender des ICAP [Instituto Cubano de Amistad con los Pueblos/ Kubanisches Institut für Völkerfreundschaft]), Irma Dioli (Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft Italien-Kuba [Associazione Nazionale di Amicizia Italia-Cuba]) und Rob Miller (Vorsitzender der Cuba Solidarity Campaign)
Musik: Nicolás Rodrigo Miquea (Liedermacher, Dichter)

Videos:
Mitschnitt der Veranstaltung (deutsch)
Grabación del evento (español)

Nachdem die von der Tageszeitung junge Welt angestoßene und von 41 Organisationen mitgetragene Kampagne »Unblock Cuba« im Jahr 2019 ein voller Erfolg war, wird es auch in diesem Jahr wieder eine solche gemeinsame Solidaritätsaktion geben. Die Vorbereitungen laufen bereits. Einen Rückblick auf die 2019-Kamapgne gibt es hier.

Der Startschuss für die Vorbereitung der von junge Welt initiierten Kampagne »Unblock Cuba!« ist in diesen Tagen gefallen. Sie wird ihren Höhepunkt im Mai 2021 zur Präsentation der kubanischen Resolution erreichen. Die Verschiebung vom Herbst diesen Jahres auf 2021 ist eine Reaktion auf die Folgen der Covid-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Arbeit im UN-Hauptquartier. Gruppen und Organisationen, die die Aktion unterstützen, werden (wo möglich) mit Logo vertreten sein (Plakatwerbung, Flyer usw.). Die Aktion wird über Spenden finanziert.

Unblock Cuba! Aufruf zur Solidarität gegen die mörderische Blockadepolitik der USA

Jedes Jahr wird anlässlich der UNO-Vollversammlung in New York über eine Resolution abgestimmt, welche die Aufhebung der von den USA seit fast 60 Jahren gegen die Insel verhängte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade fordert. Seit Jahren wird sie von der überwiegenden Mehrheit angenommen, bei wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen. Am deutlichsten 2016 mit 191:0, als sich selbst die Obama-Administration nicht gegen die Resolution aussprach. Seit Trumps Präsidentschaft hat sich die Situation auch in der UNO verschlechtert. In der letzten Abstimmung von 2019 brachten die USA neben Israel auch Brasilien zu einem Nein sowie Kolumbien und die Ukraine zur Stimmenthaltung, bei einer noch immer überdeutlichen Annahme der Resolution von 187:3.
Aufruf weiterlesen

Aktuelle Nachrichten und Berichte

Lanzamiento de la campaña #UnblockCuba en Grecia

A partir de una convocatoria de la Asociación Cultural “José Martí”-Solidaridad con Cuba a los miembros y amigos de la Asociación, así como a representantes de otras organizaciones, se realizó de manera virtual, el  20 de octubre de 2020 (Día Nacional de la Cultura Cubana), el lanzamiento oficial de la campaña europea #UnblockCuba en Grecia. … Weiterlesen …

Netzwerk Cuba: Kundgebungstrilogie für Cuba 2020

Samstag, den 17. Oktober 2020 in Berlin Stationen: Botschaft der USA (Brandenburger Tor), Vertretung der EU (Unter den Linden 78), Bundeskanzleramt (Willy-Brandt- Platz) Mit dieser Aktion starteten wir, das NETZWERK CUBA die europaweite Kampagne UNBLOCK CUBA. Mit der Kampagne wollen wir mit über 70 anderen Organisationen aus zwanzig Ländern auf die zerstörerische, 1960 begonnene Blockade … Weiterlesen …

Resolution »Unblock Cuba« auf dem Parteitag Die Linke in Hamburg

Der Antrag der Arbeitsgemeinschaft Cuba Sí zur Beteiligung der Landespartei an der europäischen Unblock Cuba-Kamapagne auf dem Parteitag am Samstag, 17. Oktober 2020, wurde leider verschoben. Dennoch konnte keiner der Delegierten die Forderung nach einem Ende des unmenschlichen Wirtschaftskriegs gegen die sozialistische Insel übersehen. Die Freunde von Cuba Sí Hamburg waren mit dem aktuellen Aktionsmaterial … Weiterlesen …

Unterstützererklärung: pdf
Declaración de apoyo: pdf
Support statement: pdf

Spenden für die Kampagne unter Angabe des Verwendungszwecks: »Unblock Cuba« bitte auf eines der folgenden Konten:

BRD:
Netzwerk Cuba
IBAN: DE58 1001 0010 0032 3331 00
BIC: PBNKDEFF

Österreich:
Österreichisch-Kubanische Gesellschaft
IBAN: AT71 2011 1297 2387 0100
BIC: GIBAATWW

Schweiz:
Vereinigung Schweiz-Kuba
IBAN: CH97 0900 0000 3003 6190 7
PC 30-36190-7 (Postcheckkonto)

Für Spenden an Netzwerk Cuba e.V. und Vereinigung Schweiz-Kuba:
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, vermerken Sie bei der Überweisung bitte und geben Sie Ihre Anschrift an.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung