Den Auftakt der diesjährigen Aktion bildet die Veranstaltung »Stoppt die US-Blockade Kubas!«:
Mit: Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken; Dr. Ulrike Dorfmüller, Germanistin und Expertin für den deutsch-kubanischen akademischen Austausch
Dr. Martin Herrmann, Kovorsitzender mediCuba-Suisse; Musik: Daniel Rodriguez, Argentinien.
Moderation: Frederic Schnatterer (jW-Ressort Außenpolitik)

Evento de lanzamiento de la Acción »Unblock Cuba«:
Con: Heinz Bierbaum, presidente de la Izquierda Europea; Dra. Ulrike Dorfmüller, germanista y experta en el intercambio académico germano-cubano.
Dr. Martin Herrmann, Copresidente mediCuba-Suisse; Música: Daniel Rodríguez, Argentina.
Moderación: Frederic Schnatterer (Departamento de Política Exterior de jW)

Jetzt aktiv werden!

Informiere Dich: Hintergrundinformationen zur US-Blockade

Spende für die Aktion

Bestelle ein Aktionspaket mit Plakaten, Flyern und Aufklebern

Aktionsaufruf

Unblock Cuba! Aufruf zur Solidarität gegen die mörderische Blockadepolitik der USA

Jedes Jahr wird anlässlich der UNO-Vollversammlung in New York über eine Resolution abgestimmt, welche die Aufhebung der von den USA seit fast 60 Jahren gegen die Insel verhängte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade fordert. Seit Jahren wird sie von der überwiegenden Mehrheit angenommen, bei wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen. Am deutlichsten 2016 mit 191:0, als sich selbst die Obama-Administration nicht gegen die Resolution aussprach. Seit Trumps Präsidentschaft hat sich die Situation auch in der UNO verschlechtert. In der letzten Abstimmung von 2019 brachten die USA neben Israel auch Brasilien zu einem Nein sowie Kolumbien und die Ukraine zur Stimmenthaltung, bei einer noch immer überdeutlichen Annahme der Resolution von 187:3.
Aufruf weiterlesen

Aktuelle Nachrichten und Berichte RSS RSS

Neuer Kubasolikalender 2023 jetzt erhältlich!

Kuba hat für die Tageszeitung junge Welt eine besondere Bedeutung. Sie begleitet die revolutionären Prozesse im Land, um Gegeninformationen zu den Verzerrungen und bewussten Lügen in den bürgerlichen Medien zu setzen. Viele Reisen führten die junge Welt gemeinsam mit der Kubasolibewegung in die Hauptstadt Havanna. Dabei entstanden sind auch Freundschaften mit Fotografen aus Kuba und … Weiterlesen …

Wir treten in die Pedale: Fahrrad-Demo am 18. September 2022 in Berlin

Trotz Wind und nassem Wetter gelang es am Wochenende, mit einem kraftvollen, bunten und gut besuchten Fahrrad-Demonstration auf die seit 61 Jahren bestehende Blockade Kubas durch die USA aufmerksam zu machen. Von der Kubanischen Botschaft, dem Ort der Auftaktkundgebung, zog der Radkorso mit wehenden Fahnen und Musik lauthals durch Prenzlauer Berg nach Berlin-Mitte vor die … Weiterlesen …

61 Jahre und kein bisschen leise

Kampagne »Unblock Cuba« nimmt wieder an Fahrt auf Die vor mittlerweile 61 Jahren von den USA gegen die sozialistisch regierte Karibikinsel verhängte Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade trifft nach wie vor nicht nur die kubanische Bevölkerung auf verheerende Weise, sondern schädigt auch Unternehmen, Vereine und Privatpersonen im Ausland. Auf dieses in den Medien nahezu völlig verschwiegene … Weiterlesen …

An jedem 17. des Monats eine Aktion gegen die kriminelle US-Blockade gegen Kuba!

Am 17. September 2022 machten Aktivistinnen und Aktivisten der Schweizer Solidaritätsbewegung am Bahnhof Basel aus die Richtung sonnigen Süden Zugreisenden auf das dringende Anliegen aufmerksam: »Stop US-Aggressions against Cuba«, »Schluss dem Wirtschaftskrieg gegen Cuba!«, »CUBA – eine kleine Insel, ein grosses Volk!«, »SOLIDARIDAD CON CUBA« und »CON AMOR« war auf großen Bannern zu lesen. Klare, … Weiterlesen …

Unterstützererklärung: pdf
Declaración de apoyo: pdf
Support statement: pdf

Spenden für die Kampagne unter Angabe des Verwendungszwecks: »Unblock Cuba« bitte auf eines der folgenden Konten:

BRD:
Netzwerk Cuba
IBAN: DE28 4306 0967 1206 4415 00
BIC: GENODEM1GLS

Österreich:
Österreichisch-Kubanische Gesellschaft
IBAN: AT71 2011 1297 2387 0100
BIC: GIBAATWW

Schweiz:
Vereinigung Schweiz-Kuba
IBAN: CH97 0900 0000 3003 6190 7
PC 30-36190-7 (Postcheckkonto)

Für Spenden an Netzwerk Cuba e.V. und Vereinigung Schweiz-Kuba:
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, vermerken Sie bei der Überweisung bitte und geben Sie Ihre Anschrift an.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung