Herzschrittmacher für Kuba

Im Februar erreichten die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba zwei private Anfragen von Angehörigen kardiologischer Patienten aus Havanna und Pinar del Río, welche einen neuen Herzschrittmacher benötigen. Bei der begrenzten Laufzeit, der in den Herzschrittmachern integrierten Batterien, sind die Folgen absehbar, wenn eine Implantation mit einem neuen Herzschrittmacher nicht erfolgen kann. Die Nachfrage bei Produzenten in Deutschland, den … Weiterlesen …

2. Kubanische Filmtage in Düsseldorf

Vom 17. bis 31. Mai Auf Initiative der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. und EcoMujer e.V. fanden im letzten Jahr zum ersten Mal die Kubanischen Filmtage in Düsseldorf statt. Nach dem großen Publikumserfolg wird es in diesem Jahr eine zweite Auflage geben, wieder in enger Zusammenarbeit mit Cuba im Film – Festival de Cine Cubano, Frankfurt a.M. … Weiterlesen …

Kuba-Solidarität am 1. Mai

Auch in diesem Jahr werden Kuba-Solidaritätsorganisationen und -gruppen in zahlreichen Städten auf den 1.-Mai-Kundgebungen, -Feiern und – Demonstrationen präsent sein.An den Kuba-Infoständen gibt es Informationen über Kuba, Berichte und Infos über die jeweiligen Solidaritätsprojekte, Literatur, Zeitschriften, Flyer und Infos der Gruppen sowie kubanische Drinks und kulinarisches. Informationen zu Kuba-Aktivitäten finden Sie hier.

Wie ist die aktuelle Lage in Cuba?

Mittwoch, 10. April 2024, 19.00 UhrEwwe longt’s, Kobellstr. 20, 68167 Mannheim Vortrag und Diskussion Wie ist die aktuelle Lage in Cuba? Driftet das Land in die Katastrophe? Gelingt es den USA, die Errungenschaften der Revolution zu zerstören? Sahra Mirow berichtet von der Bildungsreise der Rosa-Luxemburg-Stiftung nach Cuba, von den Veränderungen und Reformen dort.Sahra ist Landessprecherin … Weiterlesen …

Webinar-Bericht vom Internationalen Tribunal gegen die US-Blockade Kubas am 14. April

Am 14. April wird 1-Cent-4-Cuba vom Internationalen Tribunal gegen die US-Blockade Kubas berichten, das im November 2023 im EU-Parlament stattfand. Sprechen werden:Antonio Segura, Mitglied des Staatsanwaltsteams des Internationalen Gerichtshofs. Madrider AnwaltskammerEin Vertreter von MediCuba Europa – NGO-Netzwerk, das medizinische Spenden für Kuba sammelt und vor dem Tribunal aussagteDavid Rodriguez, Koordinator der Rechtskommission des Internationalen GerichtshofsBrenda … Weiterlesen …

Neue Preisstruktur in Kuba

Devisenmangel und steigender Bedarf: Regierung verteuert unter anderem Kraftstoff und stark subventionierten Strom Von Volker Hermsdorf Am Freitag vermeldete die kubanische KP-Zeitung Granma eine gute Nachricht: Die Ankunft eines Schiffes aus Brasilien, das 375 Tonnen Milchpulver transportierte. Dadurch werde die unentgeltliche Verteilung an Kinder bis zum Alter von sechs Jahren im März garantiert. Das kam … Weiterlesen …

“Ja zu Kuba!” Veranstaltung im Eschweger E-Werk

Über ihre Eindrück von einer Kuba-Solidaritäts-Reise berichten am Freitag, den 23.2., um 19 Uhr im Eschweger E-Werk zwei junge Leute von der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) aus Kassel. Sie konnten viele Gespräche in Kuba führen und sich über das Leben und die Errungenschaften in Kuba informieren aber auch über die dramatischen Folgen der Sanktionen und … Weiterlesen …

»Kapitalismus auf internationaler Ebene herausfordern«. Beitrag von Juan Carlos Marsán auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz 2024

Zu Beginn seiner Rede bedankte sich Juan Carlos Marsán, stellvertretender Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, für die Einladung zur XXIX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz. Sie sei ein Sprachrohr für alle, die für soziale Gerechtigkeit und gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur kämpften. Die Handels- und Finanzblockade der Vereinigten Staaten … Weiterlesen …

Konterrevolutionäre in Spanien versuchen, eine Organisation der Solidarität mit Kuba strafrechtlich zu verfolgen

https://de.granma.cu/mundo/2024-01-25/konterrevolutionare-in-spanien-versuchen-eine-organisation-der-solidaritat-mit-kuba-strafrechtlich-zu-verfolgen Die Klage richtet sich gegen eine Organisation und ein Medienorgan der Internationalen Bewegung der Solidarität mit Kuba an und versucht, sowohl die Entwicklungszusammenarbeit von Euskadi-Cuba wirtschaftlich zu schädigen als auch und vor allem die kritische und unbequeme Stimme von Cubainformación zu zensieren Autor: Nuria Barbosa León | internet@granma.cu Die konterrevolutionäre Organisation Prisoners Defenders unterstützt … Weiterlesen …

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung